Navigation anzeigenNavigation schliessen

Aktuelles

Ein Stein im Wasser
Wie die Kreise eines Steines, der ins Wasser geworfen wird, ziehen unsere Erfahrungen und unsere Erlebnisse in die Welt der nächsten Generationen ein. Wir sind verbunden mit unserer Herkunft und mit den Wurzeln unserer Familienzweige. Erst wenn wir wissen, wo wir herkommen, können wir eine Richtung für unserer Heute und Morgen entwickeln! Die Generation der sogenannten KriegsenkelInnnen trägt an den Folgen von mangelnder Zuwendung, von Beziehungsunfähigkeit und der Sprachlosigkeit der Eltern, die noch mit dem Krieg in Berührung gekommen sind. Die neueren Erkenntnisse der Neurowissenschaft zeigen deutlich, dass Stress und fehlende Bindung schon in der frühen Schwangerschaft Strukturen im Nervensystem anlegt, die unsere Gesundheit nachhaltig beeinflussen. Dieser Vortrag soll ein kleines Fenster öffnen für die Symptome unserer Zeit, besonders für die Personen, die zwischen 1950-70 geboren sind. Neben einem kleinen Einblick in die Vorgänge des Nervensystems, wird es auch einige praktische Übungen geben. Im Anschluss ist Raum für Gespräche und Verständnisfragen.


Veranstaltung (Wochenendseminar):
Ein Stein im Wasser- Die kollektiven Erfahrungen der Kriegsenkelinnen und Kriegsenkel


Kooperationspartner

  • DMSG-Bremen (Deutsche Gesellschaft Multiple Sklerose)
  • 21 hoch 3 e.V.
  • EBI (Entwicklungsbegleitung und Integration e.V.)
  • Es geht los e.V.
  • Feldenkrais-Zentrum
  • Forum-Kirche (evangelisches Bildungswerk)
  • Frühförderzentrum Bremen
  • Kinderzentrum des Klinikums Mitte
  • Lebenshilfe e.V.
  • Refugio Bremen
  • Schule in der Vahr
  • TRAIN (Traumapädagogisches Institut Norddeutschland)